Wohngeldreform zum 01.01.2016

Höheres Wohngeld berücksichtigt gestiegene Heiz-und Energiekosten, neue Anträge können gestellt werden. Die am 01.01.2016 in Kraft getretene Wohngeldreform bringt erheblich höhere Leistungen für Menschen mit geringem Einkommen mit sich. Viele Haushalte haben jetzt einen Wohngeldanspruch. Auf die Leistung von Wohngeld besteht bei Vorliegen der Voraussetzungen ein Rechtsanspruch.
Dazu müssen die Bürger jedoch einen Antrag bei der zuständigen Wohngeldbehörde, der Stadt Pattensen, stellen. Mietzuschuss kann für Mietwohnungen und Lastenzuschuss für Eigenheime und Eigentumswohnungen bewilligt werden. Haushalte, denen schon in 2015 Wohngeld bis in das Jahr 2016 hinein bewilligt wurde, brauchen grundsätzlich keinen Antrag auf die verbesserten Wohngeldleistungen zu stellen. Diese Haushalte erhalten aufgrund einer Übergangsregelung das in der Regel höhere Wohngeld von Amts wegen. Die erforderlichen Formulare finden Sie hier.

Anträge können bei der Wohngeldbehörde Pattensen, Walter-Bruch-Straße 1, Zimmer 007, gestellt werden. Dort helfen Ihnen weiter:
Frau Bittl 1001-336 und Frau Dettmer 1001-335.
Sprechzeiten: Mo – Fr 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Do 15.00 – 18.00 Uhr


Mietspiegel 2017 für Pattensen
Vor sechs Jahren wurde der qualifizierte Mietspiegel der Stadt Pattensen zum ersten Mal veröffentlicht und vom Rat der Stadt Pattensen anerkannt. In diesem Jahr legen wir die Fortschreibung des Mietspiegels 2015 vor. Der Mietspiegel ist bei der Stadt Pattensen erhältlich und steht als Download (711KB) bereit.

[mehr]

Das Stadtgebiet Pattensen

Pattensen ist größer, als man denkt! Überzeugen
Sie sich selbst: Übersichtskarte Pattensen mit Ortsteilen. Flyer der Stadt Pattensen - 3,2 MB