Amtliche Bekanntmachungen
An dieser Stelle veröffentlichet die Stadt Pattensen amtliche Bekanntmachungen. Wir weisen darauf hin, dass dies ausschließlich als Service in Ergänzung zur Veröffentlichung im Amtsblatt der Region Hannover erfolgt. Für die Entfaltung von Rechtswirksamkeit ist die Darstellung im Amtsblatt der Region Hannover maßgeblich.

Bekanntmachung

38. Änderung des Flächennutzungsplanes „Zum Holze“, Jeinsen;
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Rat der Stadt Pattensen hat in seiner Sitzung am 6. April 2017 dem Vorentwurf der 38. Änderung des Flächennutzungsplans „Zum Holze“ mit Begründung und Umweltbericht zugestimmt und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.
Allgemeine Ziele und Zwecke der Planung sind die Schaffung von Wohnbauflächen am nordwest-lichen Ortsrand von Jeinsen an der Straße „Zum Holze“.
Der Geltungsbereich ist in dem untenstehenden Kartenausschnitt dargestellt.
Der Vorentwurf zur 38. Änderung des Flächennutzungsplans „Zum Holze“ mit Begründung und Umweltbericht liegen in der Zeit

von Dienstag, 23. Mai 2017 bis einschließlich Montag, 26. Juni 2017

in der Stadtverwaltung im Verwaltungsgebäude Ludwig-Erhard-Straße 35, 1. OG., in Pattensen während der Sprechzeiten der Stadtverwaltung gem. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

Sprechzeiten:   

  • Mo. - Fr.    8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Mo.         14:00 Uhr bis 16:00 Uhr 
  • Do.         15:00 Uhr bis 18:00 Uhr 
    oder nach telefonischer Vereinbarung (Telefon 05101/1001-250)

Die Planunterlagen finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Pattensen www.pattensen.de
Während der Auslegungszeit können Interessierte Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Pattensen abgeben.
Hinweis: Nicht fristgerecht vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über diese Planung unberücksichtigt bleiben.

 
Pattensen, den 5. Mai 2017
Stadt Pattensen
Die Bürgermeisterin
gez. Schumann

Dokumente:


Bekanntmachung

Bebauungsplan Nr. 216 „Calenberger Mühle“;
öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Pattensen hat am 4. April 2017 dem 3. Entwurf des Bebauungsplans Nr. 216 „Calenberger Mühle“ und der Begründung mit Umweltbericht zugestimmt und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen. Er hat bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu der Änderung gegenüber dem 2. Entwurf (Festsetzung einer öffentlichen Straßenverkehrsfläche) abgegeben werden können.

Aufgrund einer veränderten Anlage werden die gesamten Planunterlagen erneut ausgelegt.
Die Auslegung vom 23. Mai 2017 bis 26. Juni 2017 wurde zurückgezogen.
Die korrigierte Ausfertigung betrifft die Anlage:
B-Plan 216 mit Textlichen Festsetzungen, Planzeichenerklärung und Verfahrensvermerken


Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 216 „Calenberger Mühle“ liegt am Ostrand der Ortslage von Schulenburg. Er erfasst auf der Leineinsel „Calenberger Mühle“ das Betriebsgelände der Fa. JRS mit Erweiterungsflächen und außerhalb der Leineinsel den Abschnitt der Landesstraße 460, der an die Zufahrt zur Leineinsel angrenzt, Grünland an der Ostseite der Mühlenleine und eine Lagerfläche der Fa. JRS an der Ostseite der Leine. Er ist im nebenstehenden Kartenausschnitt verdeutlicht.

 


Der 3. Entwurf des Bebauungsplans Nr. 216 „Calenberger Mühle“ und die Entwurfs-Begründung mit dem Umweltbericht sowie die wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit 

von Montag, 12. Juni 2017 bis einschließlich Donnerstag, 13. Juli 2017

in der Stadtverwaltung im Verwaltungsgebäude Ludwig-Erhard-Straße 35, 1. OG., in Pattensen während der Sprechzeiten der Stadtverwaltung gem. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

Sprechzeiten:

  • Mo. - Fr.    8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Mo.         14:00 Uhr bis 16:00 Uhr 
  • Do.         15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    oder nach telefonischer Vereinbarung (Telefon 05101/1001-250)

Die Planunterlagen finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Pattensen www.pattensen.de
Während der Auslegungszeit können Interessierte Stellungnahmen zu der Änderung, die der 3. Entwurf gegenüber dem 2. Entwurf enthält (Festsetzung einer öffentlichen Straßenverkehrsfläche für einen Teil der Zufahrt zum Betriebsgelände der Fa. JRS) und zu der Entwurfs-Begründung mit Umweltbericht, soweit sie die Änderung betrifft, schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Pattensen abgeben. 

Bekanntmachung
Bebauungsplan Nr. 216 "Calenberger Mühle";
öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

  • zu den Auswirkungen auf die Leineaue, auf das Landschaftsbild, auf das Grünland als geschützter Landschaftsbestandteil, auf den Artenschutz im Hinblick auf avifaunistisch wertvolle Bereiche, auf den Hochwasser- und Gewässerschutz im Hinblick auf die Lage im Überschwemmungsgebiet, auf den Bodenschutz im Hinblick auf eine altlastenverdächtige Fläche und auf den Denkmalschutz: Stellungnahme der Region Hannover und eine Stellungnahme der Öffentlichkeit.
  • zu den Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere: „Biotop- und artenschutzfachliches Gutachten zum Bebauungsplan Nr. 216 „Calenberger Mühle“ der Ingenieurgemeinschaft AGWA vom September 2014.
  • zum Immissionsschutz: Stellungnahme des Staatlichen Gewerbeaufsichtsamts Hannover und Stellungnahmen der Öffentlichkeit.

Hinweis: Nicht fristgerecht vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 216 „Calenberger Mühle“ unberücksichtigt bleiben.

Pattensen, den 31. Mai 2017
Stadt Pattensen
Die Bürgermeisterin
In Vertretung
gez. Müller

Dokumente:


Bekanntmachung

Bebauungsplan Nr. 309 „Zum Holze“;
Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

 

Der Rat der Stadt Pattensen hat in seiner Sitzung am 06. April 2017 dem Vorentwurf des Bebauungsplans Nr. 309 „Zum Holze“ mit Begründung und Umweltbericht zugestimmt und die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.
Allgemeine Ziele und Zwecke des Bebauungsplans sind die Schaffung eines Allgemeinen Wohngebiets am nordwestlichen Ortsrand von Jeinsen an der Straße „Zum Holze“.
Der Geltungsbereich ist in dem untenstehenden Kartenausschnitt dargestellt.
Der Vorentwurf des Bebauungsplans Nr. 309 „Zum Holze“ mit Begründung und Umweltbericht liegen in der Zeit

von Dienstag, 23. Mai 2017 bis einschließlich Montag, 26. Juni 2017

in der Stadtverwaltung im Verwaltungsgebäude Ludwig-Erhard-Straße 35, 1. OG., in Pattensen während der Sprechzeiten der Stadtverwaltung gem. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich aus.

Sprechzeiten:   

  • Mo. - Fr.    8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Mo.         14:00 Uhr bis 16:00 Uhr 
  • Do.         15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    oder nach telefonischer Vereinbarung (Telefon 05101/1001-250)

Die Planunterlagen finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Pattensen www.pattensen.de
Während der Auslegungszeit können Interessierte Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift bei der Stadt Pattensen abgeben.
Hinweis: Nicht fristgerecht vorgebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über diesen Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.


  
Pattensen, den 5. Mai 2017
Stadt Pattensen
Die Bürgermeisterin
gez. Schumann

 Dokumente: