Deutsch-französische Jugendfreizeit 2018 in Saint Malo + 2 Tage Paris

Auch Im Jahr 2018 führen die Partnerstädte Pattensen und St.-Aubin-lès-Elbeuf wieder eine gemeinsame deutsch-französische Jugendfreizeit durch. Das Ziel liegt dieses Mal turnusgemäß in Frankreich, es geht in die Bretagne nach Saint Malo. Wie bei jeder gemeinschaftlich organisierten Freizeit wird das Programm wieder eine ausgewogene Mischung aus attraktiver Freizeitgestaltung, sportlichen Aktivitäten zu Wasser und zu Land sowie Ausflügen in die nähere Umgebung bieten. Hierzu gehört z. B. selbstverständlich die Besichtigung des berühmten Mont St.-Michel.

Und – es gibt ein weiteres sehr attraktives Ausflugsziel. Nach einer guten Woche Aufenthalt in St. Malo (20. – 29. Juli 2018)  treten die Teilnehmer die Rückreise an. Die verläuft natürlich wie üblich in Frankreich  über Paris. Und was läge da näher, als in der berühmten Stadt einen Zwischenstopp einzulegen und sich auch dort noch einmal ein wenig umzuschauen. Das bedeutet konkret: Nach Abschluss der deutsch-französischen Jugendfreizeit bleibt die Pattenser Gruppe noch für 2 Tage in Paris und startet erst am Dienstagnachmittag (31.07.2018) die Heimreise mit dem Zug Richtung Hannover.
Die geplante Freizeit findet somit statt vom 20. – 31.07.2018. Teilnehmen können pro Partnerstadt 10 Jugendliche im Alter von 13 – 16 Jahren. Die Gesamtkosten pro Teilnehmer (Hin- und Rückfahrt, Jugendherberge St. Malo inkl. Vollpension sowie Programmkosten und Jugendherberge sowie Programmkosten Paris) belaufen sich auf 480 €.  

Wer bei der Freizeit dabei sein möchte, kann sich hierzu ab sofort im Rathaus anmelden. Ansprechpartnerin ist Katrin Schwarze, zu erreichen unter der Tel.-Nr.  05101 / 1001-101 oder schwarze@pattensen.de

Die Vergabe der Plätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.


Jugendbegegnung

Die Tradition des Schüleraustausches zwischen dem Collège Arthur Rimbaud in St.-Aubin und unserer Ernst-Reuter-Schule besteht bereits seit 1975. Jedes Jahr, meist zum Jahresende kommt eine ca. 20-köpfige Schülergruppe aus St.-Aubin nach Pattensen und im Frühjahr erfolgt dann der Gegenbesuch unserer Schüler in der Normandie. Übrigens: Bereits anlässlich der Urkundenunterzeichnung am 12. Februar 1977 in Pattensen wurde der Platz St.-Aubin vor der Ernst-Reuter-Schule eingeweiht. Der damalige Bürgermeister August Bötger unterstrich mit der Wahl gerade dieses Platzes am neuen Pattenser Schulzentrum die besonders wichtige Rolle der Schulen in der Städtepartnerschaft und der deutsch-französischen Freundschaft.

Jugendliche aus St.-Aubin-lès-Elbeuf und Pattensen verbringen Freizeit auf Fehmarn  
In diesem Jahr machten sich 16 Jugendliche mit 4 Betreuern am 21. Juli 2017 auf den Weg zur Sonneninsel Fehmarn zu der nunmehr bereits 36. deutsch-französischen Jugendfreizeit. Mit Sonneninsel hatten die Tage vor Ort dieses Mal zwar nur wenig zu tun. Fast täglich mussten für die geplanten Aktionen die Regenschirme ausgepackt werden. Das tat aber der guten Stimmung unter den Teilnehmern keinen Abbruch und auch  das Programm konnte mit kleinen Änderungen bzw. verändertem zeitlichen Ablauf durchgeführt werden. Statt der geplanten Radtour wurde bei Regen eine Schmetterlingsfarm sowie die Galileowelt erkundet. Einen Tag später sollte die Sonne scheinen, sodass sich dort die Radtour zum Adventure Golf sowie ein paar Stunden am Strand besser anboten. Dieses tolle Wetter hielt jedoch leider nicht lange an und der Ausflug nach Lübeck inkl. interessanter Stadtführung mussten bei leichtem Dauerregen durchgeführt werden. Weiter auf dem Programm standen noch Drachen basteln, Eis- und Pizzaessen, Shoppen und Stadterkunden, ein Dunkel-Experiment, eine Kutterfahrt sowie die Besichtigung eines U-Boots und des Meereszentrums. Als Überraschung durften sich in der Glaskreativwerkstatt alle Teilnehmer der Freizeit ein Glas selbst gestalten. Zuerst hieß es Glas und Aufkleber aussuchen, diese auf dem Glas anbringen, mit Kreppband alles abkleben, was nicht behandelt werden sollte und anschließend durfte jeder selbst mit einem Sandstrahl die aufgeklebten Muster auf dem Glas verewigen.
Als dann am 30. Juli 2017 die Heimreise angetreten werden musste, waren sich die Teilnehmer einig, dass sie auch im nächsten Jahr bei der Freizeit, die dann turnusgemäß in Frankreich stattfinden wird, wieder dabei sein wollen.
Diese Freizeit war die erste, die nach dem überarbeiteten Konzept, das u. a. eine geringere Teilnehmerzahl und eine kürzere Aufenthaltsdauer vorsieht, durchgeführt wurde. Erfolgreich - wie die Resonanz der Jugendlichen zeigt.


.... und zwischenzeitlich steht auch schon fest, wohin die Fahrt im nächsten Jahr gehen wird: nach St. Malo vom 20. - 29. Juli 2018. Nähere Infos hierzu finden Sie in Kürze auf dieser Seite.


Jugendfreizeiten

Wohin die Reisen in den vergangenen 30 Jahren gingen, kommt jetzt:

1981 Rieneck
1982 Argues la Bataille
1983 Ratzeburg
1984 Saint Georges de Didonne
1985 Bad Breisig
1986 Nevache
1987 Berchtesgaden
1988 Blainville-sur-mer
1989 Ratzeburg
1990 Super-Lioran
1991 Saarbrücken
1992 Concarneau
1993 Coburg
1994 Super-Lioran
1995 Esens-Bensersiel
1996 Saint Jean D’arves
1997 Berchtesgaden
1998 Bernières-sur-mer
1999 Benediktbeuern
2000 Paris
2001 Berlin
2002 La Rochelle
2003 Tholey
2004 Saint Malo
2005 Wismar
2006 La Rochelle
2007 Wernigerode
2008 Cancale
2009 Scharbeutz
2010 St. Malo
2011 Tholey/Saarland
2012 Chambon-sur-lac
2013 Fehmarn
2014 La Rochelle
2015 Cuxhaven
2017 Fehmarn
2018 Saint Malo